04.2021: „Potenziale einer Pflege 4.0“ – Studie der Bertelsmann Stiftung erschienen

Die Bertelsmann Stiftung hat eine neue Studie zum Technologieeinsatz in der Pflege veröffentlicht. Die Veröffentlichung „Potenziale einer Pflege 4.0. Wie technologische Innovationen in der Langzeitpflege Entlastung schaffen und die Arbeitszufriedenheit verändern können“ kann kostenlos abgerufen werden unter https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/potenziale-einer-pflege-40-all

03.2021 Faktencheck Robotik in der Pflege: Expert*innen kommentieren

Quelle: Utz Lederbogen, Universität Osnabrück

„Sind robotische Systeme das Mittel der Wahl?“ In der Reihe „Faktencheck Robotik in der Pflege“ stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung vorherrschende Meinungen und Ansichten auf den Prüfstand und lässt diese von Expert*innen kommentieren.

Der erste veröffentlichte Kommentar stammt von Prof. Dr. phil. Manfred Hülsken-Giesler vom Institut für Gesundheitsforschung und Bildung der Universität Osnabrück, dem Koordinator des BeBeRobot-Projekts.

10.2020: Gutachten „Robotische Systeme für die Pflege“ für den Deutschen Bundestag als Buchpublikation erschienen

Unter dem Titel „Robotische Systeme für die Pflege“  wurde das  pflegewissenschaftliche Teilgutachten „Autonome Assistenzsysteme in der Pflege: Potenziale und Grenzen aus pflegewissenschaftlicher Sicht“ nun als Buchpublikation publiziert (Hülsken-Giesler/Remmers 2020, V&R-Verlag). Der pflegewissenschaftliche Argumentationsgang wird in dieser Publikation noch einmal deutlich differenzierter vorgestellt als im übergreifenden TAB-Gutachten (Kehl 2018).

Nähere Informationen finden sich unter:

https://www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/themen-entdecken/psychologie-psychotherapie-beratung/medizin-pflege-neurowissenschaften/pflegewissenschaft/54997/robotische-systeme-fuer-die-pflege

Viel Spaß bei der Lektüre.

09.2019: GKV Spitzenverband zum Thema „Digitalisierung und Pflegebedürftigkeit – Nutzen und Potenziale von Assistenztechnologien“

Der GKV Spitzenverband hat Band 15 seiner Schriftenreihe Modellprogramm zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung unter dem Titel „Digitalisierung und Pflegebedürftigkeit – Nutzen und Potenziale von Assistenztechnologien“ veröffentlicht. Der Text ist online abrufbar unter: https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/presse/publikationen/schriftenreihe/GKV-Schriftenreihe_Pflege_Band_15.pdf